SHIATSU

Shiatsu ist eine japanische Technik, die man wörtlich mit „Fingerdruck“ übersetzen kann.

Man übt Streckungen und Druck aus (mit Fingern, Händen, Ellbogen) auf bestimmten Punkten (Tsubos). Die Punkte befinden sich auf den Meridianen. Nach der orientalischen Philosophie und der traditionellen orientalischen Medizin, fließt  die Energie (Qi –Ki oder Chi ) durch den Körper dank sei diesen Meridianen. So bleibt die Harmonie zwischen Körper und Geist erhalten.

Das Ziel des Shiatsus ist, dazu beizutragen, dass die Energie reibungslos durch den Körper fließen kann.

Shiatsu kann angewendet werden:

  • Um Stressspannungen zu reduzieren

  • Als tiefe Entspannung

  • Um die Energie zu erhöhen

  • Um Schmerzen und Spannungen im Rücken zu lindern

  • Um Körper und Geist zu harmonisieren

 

Praktisch :

Während der Sitzung liegt die Person oder sitzt sie auf einer Meditationsbank. Sie trägt bequeme Kleidung (breit und am liebsten aus Baumwolle) .

Eine Sitzung dauert  1 Stunde.

Ich übe ein Entspannungs- und Wohlsein Shiatsu aus.